Was ist eine Fettleber?

Einleitung: Die Diagnose Fettleber (Steatosis Hepatitis) bezeichnet eine Verfettung der Leber, d.h. in den Leberzellen wurden Fette abgelagert. Dieser Prozess ist in den meisten Fällen reversibel, kann also mit geeigneten Maßnahmen rückgängig gemacht werden.

Die häufigsten Ursachen liegen in zu hohem Alkoholkonsum, einer in Relation zum Verbrauch zu hohen Kohlenhydrataufnahme (Übergewicht) oder einer nicht richtig eingestellten Diabetes mellitus. In jedem Fall sollten Sie Ihre Ärztin oder Ihren Arzt befragen und gemeinsam eine für Sie passende Therapie suchen.

Die bekanntesten Komplikationen einer Fettleber sind die Entzündung der Leber (Fettleberhepatitis) und die Leberzirrhose.

Steatosis hepatis

Erkennen lässt sich eine Fettleber für den Laien nicht so leicht. Häufig ist nur ein leichtes Druckgefühl im Bereich des rechten Oberbauches zu verspüren - teilweise verspüren die Betroffenen gar keine Beschwerden. In einigen Fällen ist die Leber derart vergrößert, dass durch die Bauchwand ertastbar ist. Ihr Arzt kann mittels Sonographie und einer Blutuntersuchung die Diagnose erhärten.

Fettleber


Behandlung und
Heilung

Arzt aufsuchen?

Ein Arzt sollte in jedem Falle aufgesucht werden, wenn sie Beschwerden verspüren, die auf eine Fettleber hindeuten.

Erste eigene Behandlung

  • Alkoholkonsum einstellen
  • Auf gesunde Ernährungsweise umstellen
  • Abnehmen

Was tun?

Die Fettleber ist eine häufige Lebererkrankung. Ursache ist oftmals ein Ungleichgewicht zwischen Zufuhr und Abbau von fetten in der Leber. Mittels geeigneter diätischer Ernährung, lässt sich die Fettleber in vielen Fällen wieder abbauen.

Links

Symptome bei einer Fettleber



Ursachen der Fettleber

Was tun bei Diagnose Fettleber?

In den meisten Fällen ist eine unausgeglichene Ernährung zu den Hauptursachen zu zählen. Mit einer entsprechenden Ernährungsumstellung lässt sich der Fettleber in diesen Fällen am besten begegnen.

Weitere typische Ursachen können auch:

  • ein hoher Alkoholkonsum;
  • die Einnahme von bestimmten Medikamenten (zB: Schmerzmittel oder Rheumamedikamente;
  • eine Infektionen mit Hepatitis-Viren (Hepatitis A, B oder C);
  • oder eine Vergiftungen durch Medikamente, Chemikalien oder Pilze

sein. Entsprechend der Ursache ist hier eine individuelle Herangehensweise angezeigt, um die Ursache zu bekämpfen. Darüber sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen!

Für die hierzulande häufigsten Ursachen wie zu hoher/regelmässiger Alkoholgenuss und Übergewicht gibt es relativ einfache Möglichkeiten eine Fettleber zu behandeln. Das A und O dabei ist natürlich, dass Sie diese Ursachen abschalten. Die Leberzellen sind hervorragend dafür aufgestellt sich selbst in relativ kurzer Zeit zu regenerieren, aber auch diese Zeit muss man Ihnen geben/verschaffen.

Handeln sollten Sie in jedem Fall, sonst riskieren Sie, dass sich Ihre Leber entzündet und Leberzirrhose entsteht. Diese "vernarbte Schrumpfleber" ist leider nicht heilbar.

Weiterlesen